2463385 - DPP Prozeß - korrekter Storno - DIP process - correct canceling - einer Lastschriftanforderung - a billing request | SAP Knowledge Base Article

SAP Knowledge Base Article - Preview

2463385 - DPP Prozeß - korrekter Storno - DIP process - correct canceling - einer Lastschriftanforderung - a billing request

Symptom

Sie haben eine Lastschriftanforderung erstellt und möchten diese stornieren.

Die Stornierung der Lastschriftanforderung ist erforderlich, wenn die Positionen einer Lastschriftanforderung nicht bearbeitet werden oder für eine neu zu erstellende Lastschriftanforderung wieder zur Verfügung stehen sollen.

Aus technischen Gründen ist das Stornieren nicht möglich. Sie können die Positionen jedoch mit einem entsprechenden Absagegrund versehen.

ACHTUNG:

In der aufwandsbezogenen Fakturierung ist ein 'Gutschreiben' einer Fakturaanforderung über eine Gutschrift nicht vorgesehen, denn diese Gutschrift spiegelt sich nicht im Belegfluss der aufwandsbezogenen Fakturierung wider - genauso wenig wie das Setzen eines Absagegrundes in der Gutschrift.

In Zusammenhang mit der aufwandsbezogenen Fakturierung dürfen keine manuellen Folgebelege zu der Fakturaanforderung aus dem SD außer der direkten Faktura(VF01/VF02) selbst gebucht werden, da sich diese nicht auf den Belegfluss der aufwandsbezogenen Fakturierung auswirken.
Bei jedem Ausführen der aufwandsbezogenen Fakturierung werden immer ALLE Kostensätze sowie die Informationen ALLER Belege (Gutschriftanforderungen und Lastschriftanforderungen), welche aus der DP90 heraus (Tabelle - AD01DLIEF) gebucht wurden, verglichen. Aus dem Vergleichen dieser Daten kann - falls notwendig - eine Lastschriftanforderung oder eine Gutschriftanforderung erstellt werden.

Über den Absagegrund wird auch gesteuert, ob die Kostensätze in der DP90 wieder vorgeschlagen werden  (siehe auch SAP Hinweis 131288 DP90/VA90: Absage von Positionen und Ergebnisermittlung) - allerdings nur für Lastschrift- und Gutschriftanforderungen, die über die DP90 erstellt wurden.

 

 

 

You created a billing request and want to cancel it.

You must cancel a billing request if the items in it are not to be billed or if they should be made available for a new billing request to be created.

For technical reasons, cancellation is not possible. However, you can provide the items with a reason for rejection.

PLEASE NOTE:

In the resource-related billing process it is not possible to 'credit' a billing request with a SD credit memo, as this credit memo is not part of the document flow in the billing request - the same apply for providing a reason for rejection in this credit memo.

In the resource-related billing process it is not allowed to create manual follow-on documents from SD except for the billing(VF01/VF02) as these manual documents do not influence the document flow in the resource-related billing.
Each time when resource-related billing is run, ALL costs and the information to  ALL documents (credit memo request and billing request), created via DP90 (table -AD01DLIEF) are collected again and compared. Depending on  this result system decides to create a billing request or a credit memo request.

With the help of reasons for rejections you can control whether costs are available for the next billing  (see also SAP Note 131288 - DP90/VA90: Rejection of items and results analysis)- but only for credit memo requests and billing requests created in DP90. 


Read more...

Environment

SAP ERP Project System (PS)

  • SAP R/3
  • SAP R/3 Enterprise
  • SAP ERP Central Component
  • SAP ERP
  • SAP Enhancement package for SAP ERP
  • SAP Enhancement package for SAP ERP, version for SAP HANA

Releaseunabhängig, releaseindependent

Keywords

DPP, DIP, Rejection, Absage, DP90, Lastschriftanforderung, Gutschriftanforderung, credit memo, debit memo, SD, Gutschrift, gutschreiben, Absagegrund   , KBA , PS-REV-ACT , Actual Revenues and Forecast , How To

About this page

This is a preview of a SAP Knowledge Base Article. Click more to access the full version on SAP ONE Support launchpad (Login required).

Search for additional results

Visit SAP Support Portal's SAP Notes and KBA Search.